DETOX - "entschlacken" - aber richtig!

Die Rolle der Mikronährstoffe für Regeneration, Gesundheit und Leistungsfähigkeit

 

 

 

Entschlacken und Entgiften - wichtig für die Gesundheit oder überflüssiger Humbug? Das wird genauso kontrovers diskutiert wie dafür geeignete Methoden. In diesem Seminar erfahren Sie ausführlich und wissenschaftlich fundiert, wo die Schulmedizin tatsächlich die lange verneinten „Schlacken“ gefunden hat, wie Fasten den Stoffwechsel „resetten“ kann und warum Mikronährstoffe in der Ernährungstherapie noch viel mehr Aufmerksamkeit erhalten sollten – und vieles mehr.

Termine und Anmeldung

Fr. 14.10.2022 - Jetzt anmelden!

zur Online-Anmeldung

 

Referent:

Prof. Dr. rer. nat. Jürgen Vormann studierte Ernährungswissenschaft an der Universität Hohenheim (Stuttgart) und promovierte im Fach „Pharmakologie und Toxikologie der Ernährung“. Die Habilitation und Venia Legendi erlangte er für das Fach Biochemie und wurde im Institut für Molekularbiologie und Biochemie am Universitätsklinikum Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin zum Professor ernannt.


Seine Hauptarbeitsgebiete sind Biochemie und Pathophysiologie von Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen sowie der Säure-Basen-Haushalt. Prof. Vormann leitet das Institut für Prävention und Ernährung (IPEV) in Ismaning bei München - http://www.saeure-basen-forum.de


Organisatorisches

Dauer:

10 - 17.30 Uhr (8 UE)

 

Ort:

SaniPep Gesundheitszentrum
Charles-de-Gaulle-Straße 6, EG

81737 München

 

Zielgruppe:

Anerkannte Ernährungsfachkräfte wie z.B. Diätassistent/innen, Dipl. Oecotropholog/innen, Dipl. Ernährungswissenschaftler/innen u.ä., gerne auch Ärzte/Ärztinnen, Ernährungsmediziner/innen etc.

 


Inhalte

Darum geht´s im Detail:

  • Zell-Detox und Autophagie
  • Bindegewebe und die Effekte einer basenreichen Ernährung
  • Darm und Leber - der enterohepatische Keislauf
  • Fasten - was bringt´s und wie genau geht´s?


Preise und Fortbildungs-Punkte

Seminargebühr:

€ 230,- (inkl. MwSt., themenbezogene Pausenverpflegung, Mittags-Imbiss)

Mitglieder der Fachverbände (VDD, VFED, FET, VDOE, DGE, QUETHEB, SVDE) zahlen € 195,-


Fortbildungs-Punkte:

Das Seminar umfasst 8 Kurseinheiten á 45 Minuten. Die meisten anderen Verbände zertifizieren gemäß Zeitumfang des Seminars.
Punkte bei QUETHEB und beim SVDE werden beantragt.